Winterprogramm 2012/2013

Das Winterprogramm 2012/2013 ist online und kann hier als PDF heruntergeladen werden:
Wintersportprogramm des Powder Party Bergsport Karlsruhe e.V.

Folgende Events werden diese Saison von und für unsere Mitglieder angeboten:

Vereinsfeiern

Big Ass Party, Puderparty Plätzchenbacken, Weihnachtsfeier, Filmpremiere, Vereinsmeisterschaften

Regelmäßige Sporttreffs

Schwimmtreff, Klettertreff

Winterevents 2012/13

Schlittschulaufen, Lawinenkurs, Skiausfahrt, Jubiläumsgrat Wintertour, Hüttenwochenende mit Scheeschuhwanderung, Snowkiten, Fackelwanderung mit Schlittenfahrt, Anfängerskitour, Splitboardtour, Telemark für Einsteiger, Wintervereinswanderung, Goofballz-Event, Freeridetour,Skihochtour, Skifahren in Frankreich, Freiburg Marathon, Kletterurlaub, Events je nach Wetterlage, Anfängerkurs Ski, Matterhorn Winterbegehung, Nacht im Iglu

Der Trailer für das Winterprogramm gibt euch einen kleinen Vorgeschmack! :)

Powder Party Winter 2012/13 Events Trailer from Philipp Nusser on Vimeo.

Lust bekommen? Wir bieten für jeden etwas! Ob Anfänger oder Fortgeschrittener Wintersportler.

Die Termine und weitere Informationen der Events im Winter 2012/2013 findet ihr im Kalender rechts oder unter Events auf unserer Powder Party Facebook Seite

Ski heil! Auf eine tolle Wintersaison 2012/2013

2 comments to Winterprogramm 2012/2013

  • Patricia Zauner

    Hallo ihr!
    Wären für die Ski und Board-Aktivitäten im Februar noch Plätze frei?und wieviel würde das kosten?
    Liebe Grüße Patricia

  • Hallo Patricia,

    danke für dein Email. Die meisten der Touren haben noch Plätze frei.
    Für welche Tour interessierst du dich denn konkret? Die Kosten sind sehr unterschiedlich und hängen ab von Ort, Anfahrt, Unterkunft, Ausrüstung und Verpflegung. Sie beschränken sich aber auf die tatsächlichen Kosten, wir verlangen keine Gebühr oder ähnliches. Als Powder Party Mitglied bekommst du einen finanziellen Zuschuss zu den Events.

    Ich schicke dir gleich noch per Email die Kontaktdaten von Jens und Verena, den Wintersportbeauftragten.

    Viele Grüße