2015 – Skitour Heilbronner Hütte

P1090345

Fünf tourenhungrige Powders trafen sich am frühen Samstag Morgen, um ein Wochenende auf Skitour zu gehen. Aufgrund der hervorragenden Organisation war natürlich niemand zur selben Zeit an der KIT-Bibliothek. Mit etwas Verspätung ging es dann los in Richtung der Berge.

P1090383

Ursprünglich war eine Tour im Montafon geplant. Aufgrund des guten Wetters waren hier aber leider alle Hütten schon voll belegt, sodass man sich für einen Aufstieg von Galtür zur Heilbronner Hütte entschied. Bei hervorragenden Wetter und niedriger Lawinenwarnstufe wurde der lange Aufstieg vom Paznauntal begonnen. Nach ein paar Kilometern mussten bereits die ersten geschundenen Füße medizinisch versorgt werden. Nach und nach gewöhnten sich aber alle Teilnehmer an das Material, sodass ein problemloser Aufstieg möglich wurde. Einige Höhenmeter extra wurden zusätzlich eingebaut und somit konnte bereits am ersten Tag eine herrliche Abfahrt bei besten Bedingungen genossen werden. Danach gab es aber Schwierigkeiten beim erneuten Auffellen. Daher musste „der beste Skibläser im ganzen Voralberg“ (Stefan) sein ganzes Können aufbieten. Müde aber glücklich erreichten wir gegen 17:00 Uhr die Hütte und durften dort noch einen grandiosen Sonnenuntergang erleben.

P1090408

Überraschenderweise hatten wir die Hütte ganz für uns alleine und konnten uns so ungestört der Tourenplanung für den nächsten Tag widmen. Glücklicherweise lagerte noch etwas Bier im Keller, sodass niemand mit trockener Kehle ins Bett gehen musste. Am Abend wurde dann noch das Allergröschde, wo es auf der Welt gibt, serviert: Linsen mit Spätzle und Saitenwürstle.

P1090397

Am nächsten Morgen starteten wir um 08:30 Uhr zum Gipfelsturm. Etliche Höhenmeter später und nur noch ein kurzes Stück vom Gipfel entfernt beschlossen wir aber aufgrund der Steilheit des Geländes den Aufstieg an diesem Punkt zu beenden. Zuvor hatten bereits einige Bindungen ausgelöst und eine Tasse war den weiten Weg nach unten gerutscht.

P1090451

Belohnt für diese Torturen wurden wir aber mit einer fantastischen Abfahrt. Dabei wurde leider eine Guinness-Dose verloren, die am Berg wohl nun in Ewigkeit ruhen wird. Nach einer kurzen Mittagspause ging es weiter ins Tal. Dabei erlebten wir noch einige herrliche Abfahrten, sodass wir rundum glücklich im Tal die Heimreise antraten.

 P1090439

Teilnehmer: Alina, Jonas, Lucas, Luis, Stefan

Das könnte Dich auch interessieren …