Erste Einsteigerskitour der Saison – Bericht online

Teilnehmende: Lisa E., Thorge E., Max B., Guillem G. T., Ann-Kathrin H., Tom S., Florian K., Philipp N., Ben M.
Datum: 17.12.2013

Los gings recht früh um 04:00 Uhr am Treffpunkt in Karlsruhe. Einige Teilnehmer waren gerade eben erst von der Skiausfahrt zurück. Trotzdem waren wir alle pünktlich da, und das Material war schnell versorgt. Die Fahrt in die Schweiz konnte losgehen. Die Wetteraussicht war super und der fehlende Schlaf wurde im Auto nachgeholt. Nach einem kurzen Zwischenstopp um Max und Philipp einzusammeln, erreichten wir bei schönstem Sonnenschein St. Antönien in der Schweiz. Vom Parkplatz P3 (1460 m) aus konnten wir schon das Tagesziel erahnen…den 2202 m hohe Eggberg (Eggbert). Auf dem gegenüberliegenden sonnigen Hängen sah die Schneelage etwas mau aus, aber das schattige Tal und die Hänge des Eggbergs waren durchgehend weiß. Die Rucksäcke waren gepackt und die Ausrüstung wurde verteilt. Gegen 10:00 Uhr starteten wir unsere Tour.

Einsteigerskitour2013_1       Einsteigerskitour2013_2

Der Weg führte durch das verschneite Gafier Tal. Dank der guten Beschilderung fanden wir sofort den richtigen Einstieg und die Tour abseits der Fahrstraße konnte beginnen. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich alle an das Laufen auf Tourenski bzw. Skischuhen gewöhnt und konnten ihr Könnten beim gut gespurten Aufstieg zur Alphütte „Säss“ (1946 m) testen. Dort angekommen freuten sich alle über eine ausgiebige Pause mit Brotzeit in der wärmenden Sonne. Dort gab es zudem eine kleine Einführung in die Sicherheit auf Skitouren und im Umgang mit dem Lawinengerät. Gestärkt und aufgewärmt starteten wir von dort, immer mit dem Ziel vor Augen, den letzen Aufstieg zum Gipfel.

Die letzen 250 Höhenmeter in tollem Gelände wurden gemeinsam in der Gruppe geschafft. Die Sonne war bis dahin soweit gesunken, dass die hänge im Schatten lagen. Aber oben angekommen begrüßte sie uns erneut. Auf den letzen Meter zum Gipfelkreuz entlang des breiten Grates genossen wir den strahlenden Sonnenschein und den tollen Panoramablick. Am Gipfelkreuz angekommen gab es ein herzliches „Berg heil“, einen Schnaps aus Philipps Flachmann und ein Eintrag in das gut gefüllte Gipfelbuch. Nach einer gemütlichen Pause und der bekannten Prisen startete die Abfahrt.

Einsteigerskitour2013_3        Einsteigerskitour2013_4

Diese erfolgte entlang der Aufstiegsroute zur Hütte und von dort zurück ins Tal. Leider lag stellenweise noch etwas wenig Schnee aber zwischendurch gab es immer wieder sehr schöne pudrige Strecken. Mit den letzen Sonnenstrahlen und einem tollen abendlichen Alpenhimmel erreichten wir unseren Ausgangspunkt. Nach einem gemütlichen Bier in St. Antönien starteten wir die Heimfahrt. Pünktlich um 23:00 Uhr waren wir alle wohlbehalten zurück in der Veilchenstraße in Karlsruhe.

Von der Tour waren alle begeistert, und ich denke ich bin nicht der einzige der heute Blut geleckt hat.

Vielen Dank an dieser Stelle an Ben für die tolle Organisation und, dass du als Fahrer, ganz selbstlos, uns ermöglicht hast etwas Schlaf im Bus nachzuholen.

Das könnte Dich auch interessieren …